Lieselotte

6/ 8/2011

Wer hier gelandet ist, weil er wichtige Informationen zur Aufzucht von Flaschenlämmern sucht, sollte lieber hier schauen:

http://www.schaf-foren.de/forum/index.php?showtopic=5287&hl=flaschenlamm

 

 

Mein Blogeintrag geht um meine Nachzügler... es fing so harmlos an mit einem großen Bocklamm und einem ganz zarten Mädchen.

Ich dachte, ich komm mit "ans Euter halten" und  'ner Flasche als Starthilfe durch....

Der Rest der Herde fand das auch alles seeeehr spannend:

Nur haben sie dann, beim Rückenschubbern, ihren hölzernen Wetterschutz auf das kleine Mädchen geschoben... das sah gar nicht gut aus! Geschwollener Hals, wer weiß wie lange eingeklemmt und zu schwach zum Stehen. Bilder gibt es keine, weil ich nicht dachte, daß sie es schafft. Ich hab die Familie dann ans Haus geholt und die Kleine mit der Flasche gefüttert.

Durch den dicken Hals konnte sie erstmal nicht mehr Aufstehen, wenn sie umgefallen ist. Und da Skudden nicht doof sind, hat sie einfach im Stehen geschlafen. Den Kopf auf die Mutter gestützt...

Später ging auch "Schlafen im Liegen" - immer an den Bruder gekuschelt.

Skudde Flaschenlamm

Nach ein paar Tagen an der Flasche hatte die Mutter kein allzugroßes Interesse mehr an der Kleinen. Der Bub war wichtiger, das Mädel geduldet. Aber mit viel Mühe habe ich das kleine Lieselottchen wieder ans Euter gebracht. Mutter Violett hat auch beide Lämmer wieder umsorgt und ich war sehr stolz darauf. Ich wollte so gerne, daß sie als richtiges Schaf aufwächst und geduldiges "immer wieder Ansetzen und erst anschließend mit der Flasche satt füttern" hat sich gelohnt.

Skudde Flaschenlamm

Nur ist mir dann leider die Mutter gestorben! Meine gute Violett....ich habe nun zwei Flaschenlämmer. Einen dicken kleinen Kerl, frech wie Oskar, der pro Mahlzeit locker 350ml Milchaustauscher säuft und mein kleines Lieselottchen, die gerade mal 80ml schafft!

Skudde Flaschenlamm

Lieselotte übrigens deshalb, weil in Sachsen die Mutterlämmer "Lieschen" heißen.

Übrigens: Nur weil eine Flasche als Lämmerflasche verkauft wird, muß sie nicht "funktionieren"! Die Kleine hat sich ständig verschluckt, nach jedem Trinken minutenlang gehustet und hatte gar keine Stimme mehr. Ich habe an Mißbildung und Lungenentzündung gedacht aber erst der Tierarzt hat mich auf den Sauger gebracht. Mit dem kleinsten Babysauger (der Mutterbrust nachempfunden!) klappt es jetzt ganz gut.


Älterer Eintrag Blog Home Neuerer Eintrag